Lade Veranstaltungen

Die größte Gehzeugparade der Welt

19. September, 12:30 - 19:00

Mach mit bei der größten Gehzeugparade der Welt und hole mit uns den Weltrekord!

Du bist kreativ, hast Lust auf ein bisschen Schrauben und Werkeln und möchtest Teil von etwas wirklich Außergewöhnlichen sein? Dann sei dabei und spaziere mit uns am 19. September mit Deinem selbstgebauten Gehzeug auf dem Leipziger Ring! Das wird groß und bunt – und bringt uns hoffentlich den Eintrag im „Guinness Book of World Records“.

Baue Dir Dein Gehzeug zu Hause und bring es (zerlegt) mit.
Oder nutze am 19. September unsere Baustation auf dem Augustusplatz.
Wir haben alle benötigten Materialien und Werkzeug vor Ort und helfen Dir beim Zusammenbauen.

Für eine gerechte Verteilung des öffentlichen Raums

Am 19. September wird der gesamte Innenstadtring im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche für Autos gesperrt sein. Wir erobern die Straße mit Spaß, guter Laune und unseren Gehzeugen und zeigen dabei auf eindrucksvolle Weise, wie viel Platz eigentlich ganz selbstverständlich für Autos zur Verfügung steht – und wie wenig für Menschen als Fußgänger:innen und Radler:innen. #PlatzFairTeilen

Programm für den 19.09.2021:

12:30 Uhr Einführung durch Verkehrswende Leipzig: Gehzeugparade und unsere Ideen für die Mobilität von Morgen in Leipzig, Rahmenprogramm auf dem Augustusplatz mit Infoständen, Workshops, Musik und mehr

13:00 Uhr Bauworkshop: Gehzeug-Baustation mit Baumaterial (in begrenztem Umfang), Werkzeug und Anleitung.

13:30 Uhr Vortrag Prof. Monheim zu „aktuellen Herausforderungen einer Verkehrswende in Großstädten wie Leipzig und deren ländlichen und kleinstädtischen Umland in der Region“

14:15 Uhr Lastenradrennen

15:15 Uhr Start der größten Gehzeugparade vom Augustusplatz über Leuschnerplatz, Neues Rathaus (Burgplatz), Thomaskirche und zurück durch die Grimmaische Straße zum Augustusplatz (ca. 1,5 km)

16:30 Uhr Musik, Begrüßung der ankommenden Gehzeuge

17:30 Uhr Prämierung der Gehzeuge, Verlosung von Preisen unter allen teilnehmenden Gehzeugen

18:00 Uhr Musik

Was ist überhaupt ein Gehzeug?

Ein Gehzeug ist ein Gestell (meist aus Holz) in der Größe eines Autos, das ein Mensch mit sich trägt. Es wiegt etwa so viel wie ein Rucksack und macht eindrucksvoll sichtbar, wie ineffizient der wertvolle öffentliche Raum in Städten durch den Autoverkehr genutzt wird. Denn im Schnitt sitzen nur 1,5 Personen in einem Auto, im Berufsverkehr sogar weniger als 1,2.
Mehr Informationen zum Beispiel hier.

Frau mit Gehzeug auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig, im Hintergrund Stände

Was Du für Dein Gehzeug brauchst (Materialliste):

  • 6 Holzlatten: 2 x 3m, 4 x 1,50m lang (bewährt haben sich Lattenstärken von 24 x 48mm bzw. 17 x 36mm; je dicker die Latten, desto stabiler, aber auch schwerer wird Dein Gehzeug)
  • 16 Holzschrauben, 3mm x 35-40mm lang (je nach Dicke der Latten)
  • 2 Tragegurte (z.B. Spanngurte), 2,5m lang, mind. 25mm breit
  • Akkuschrauber mit passenden Bits
  • Deko (Farbe, Pappschilder, Fähnchen, Girlanden…)

Das ergibt eine ganz einfache Gehzeug-Konstruktion. Sie ist preiswert, einfach zu montieren und zu transportieren – mit 3m x 1,50m allerdings erheblich kleiner als ein „normales“ Auto. Hier z.B. ist zu sehen, dass es fast keine Autos kleiner als etwa 4m x 2m gibt. Wenn Du also die Herausforderung suchst: Nimm längere Latten und bau ein Geh-SUV! Dazu gibt es auch Beispiele beim VCD, bei Greenpeace oder bei Radkultur MD.

Video-Bauanleitung für ein Gehzeug

Bautipps:

  • Auseinandergebaut läßt sich das Gehzeug gut mit dem Fahrrad transportieren (Latten mit den Gurten an den Rahmen schnallen). Noch einfacher geht es mit einem Lastenrad. Bauteile länger als 3m sind zu sperrig!
  • Dekorationen aller Art (Farbe, Schilder, Girlanden…) machen Dein Gehzeug noch schöner, bunter und auffälliger
  • Experimentiere mit anderen leichten Materialien (z.B. Bambus, Wasserrohre, Pappe oder Gartenpflanzstäbe) – am besten bewährt hat sich aber die klassische Holzkonstruktion
  • Nutze an den Ecken jeweils 2 Schrauben für mehr Stabilität
  • Bei eher weichem Holz nutze Akkuschrauber „mit Gefühl“, um ein „Durchschrauben“ oder Reißen des Holzes zu verhindern. Dann ist auch kein Vorbohren nötig
  • Wenn Du Dein Gehzeug mehrfach auseinander- und wieder zusammenbauen möchtest, bieten sich Schrauben mit Muttern anstelle von Holzschrauben an. Auf jeden Fall markiere die zusammengehörenden Verbindungsstellen. Mehrfache Nutzung geht auch mit Holzschrauben – versuche dabei, die alten Löcher wieder zu treffen.
  • Lagere Dein Gehzeug nach der Aktion zur Wiederverwendung ein oder spende es zusammen mit übrig gebliebenem Material an Bauspielplätze oder ähnliche gemeinnützige Projekte
Ein Radfahrer transportiert ein Gehzeug

Sei dabei! Sei kreativ!
Bau mit Freunden oder Deinen Kindern drauf los
und komm am 19. September zur Gehzeugparade!

Hinweise zur Veranstaltung

Während der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen durch Verkehrswende Leipzig und möglicherweise durch andere gemacht, die danach eventuell weiterverwendet werden.

Die Veranstaltung ist nach sächsischem Versammlungsrecht als Aufzug mit stationärem Anteil zu Beginn und am Ende angemeldet. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen. Wir nehmen dieses Thema ernst: Halte bitte die vorgeschriebenen Mindestabstände ein oder, falls nicht möglich, trage eine geeignete Maske.

Verkehrswende Leipzig ist nicht verantwortlich für die Organisation des gesamten Tages am 19.9. und auch nicht für Verkehrssperrungen usw. Bzgl. Sondergenehmigungen wenden Sie sich bitte an die Firma Fairnet.

Details

Date: 19. September
Time: 12:30 - 19:00

Veranstaltungsort

Venue Name: Augustusplatz Leipzig
Address: Augustusplatz
Leipzig,

Google Karte anzeigen

Veranstalter

Organizer Name: Verkehrswende Leipzig